FAQ – Häufige Trail Fragen

Du hast Fragen rund ums Trailen oder Fragen zu uns und unseren Angeboten der K9 EXPERTS®, dann findest du hier kurz und bündig die Antworten. Bei weiteren Fragen stehen wir Dir gerne zur Seite – einfach per Mail an: office@k9-experts.com.

Ich möchte gerne mit dem Trailen anfangen. an wen kann ich mich wenden?

Wir haben ein großes Netzwerk von K9 EXPERTS® Stützpunkten und Suchhundezentren, welche sich über Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowenien sowie Ungarn erstrecken. Hier findest du deinen K9 EXPERTS® in deiner Nähe. Solltest dort nicht fündig werden, kontaktiere uns bitte direkt, wir helfen gerne weiter.

Mein Hund hat eine Angst- bzw. Aggressionsthematik und/oder mag keine anderen Hunde. Kann ich trotzdem mit dem Trailen beginnen?

Auf jeden Fall! Die Nasenarbeit unterstützt nachhaltig und positiv das Verhalten und die Beziehung deines Hundes. Durch einen angepassten, individuellen Trainingsaufbau ist insbesondere das Trailen beispielsweise auch für Hunde aus dem Tierschutz sehr zu empfehlen. Die K9 Trainer® durchlaufen eine intensive Ausbildung und unterliegen stetigen Fortbildungen, um den jeweiligen Ansprüchen des Hundes gerecht zu werden. Da jedes Training mit jedem Hund einzeln durchgeführt wird, ist es nicht erforderlich, dass sich dein Hund mit Artgenossen verstehen muss.

Ich würde gerne ein persönliches Training/Coaching bei Alexandra Grunow bzw. Rovena Langkau buchen. Wie ist das möglich?

Im Kalender siehst du freie Termine für eine Buchung. Eine E-Mail mit Terminanfrage sendest du an: office@k9-experts.com.

Ich möchte eine Ausbildung zum Trail Trainer machen. Wo ist das möglich und wie melde ich mich an?

Unsere Grundausbildung zum K9 Trainer® beginnt mit der „Basic Trail Trainer“ Ausbildung. Sie startet zwei Mal im Jahr. Ausführliche Informationen zu den Inhalten und Terminen findest du hier.

Was ist Online Trailen und was benötige ich dafür?

Online Trailen bietet dir die Möglichkeit direkt vor deiner eigenen Haustür zu Trailen. Rovena und Alex sind per Whatsapp Video Call dabei, planen den Trail, führen dich und geben dir anschließend ein ausführliches Feedback. Du benötigst lediglich: Mobiltelefon, Bluetooth Kopfhörer, eine Versteckperson und eine Person, die dich filmt. Eine Terminauswahl findest du hier.

Welche Trailingformen bieten wir von K9 EXPERTS® an?

Wir haben verschiedene Trailingformen im Angebot. Statt Trailing spricht man auch allgemein von Suchhunde- oder Nasenarbeit. Bei uns finden Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen ihren perfekten Kurs:

ManTrailing
Bei der Suche nach Menschen und vermissten Personen mit einem Suchhund wird bei K9 EXPERTS® in Rettung und Forensik unterschieden. Rescue – hier werden Hund und Hundeführer von geprüften und einsatzfähigen Profis auf die Bewerbung in einer Rettungshundestaffel vorbereitet oder Suchhunde-Teams, die bereits in einer Staffel sind, fortgebildet. Forensic – Fortbildung für Hundeführer und Diensthundeführer die die Polizei bei der Aufklärung von Straftaten unterstützen (beispielsweise Raubüberfall, Mord oder Vergewaltigung).

PetTrailing
Hund und Hundeführer werden auf die Haustiersuche spezialisiert. Mit Einsatzfähigkeitsprüfung zum K9 EXPERTS® PetTrailer.

SportTrailing®
Für Hundeführer, die Trailen als Hundesportart im Suchhunde-Amateurbereich betreiben möchten. Mit Prüfungssystem, Rangliste und Wettkämpfen für die Ambitionierten.

TheraTrailing
Für Themenhunde, die zum Beispiel ängstlich sind oder unter Agressionen leiden oder für Hunde, die sich schlecht an den Menschen binden. 

K9 EXPERTS® bietet darüber hinaus verschiedene Formen der Ausbildung zum Trail Trainer.